Der tägliche News-Service für die Travel Industry

29. März 2017
Inside

Unister-Kreditvermittler muss ins Gefängnis

Das Landgericht Leipzig hat den Finanzvermittler zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Der 69-Jährige soll dem verstorbenen Unister-Gründer Thomas Wagner das Geschäft mit einem dubiosen Diamantenhändler vermittelt haben, der ihm statt eines Millionen-Kredits Falschgeld andrehte. Die "Torheit der Opfer" wertete der Richter als strafmildernd. Leipziger Volkszeitung

Umstellung auf Tui-Stores zieht sich

Von den bundesweit geplanten 120 Tui-Stores sind derzeit 38 eröffnet. Geht es im bisherigen Tempo weiter, kann es noch dreieinhalb Jahre dauern, bis alle vorgesehenen Reisebüros umgestellt sind. Die Stores bieten Lounge-Flair und Technik-Gadgets, wie iPads und interaktive Weltkarte zur Reiseinspiration. "Durch das Shop-Konzept haben wir deutlich mehr junge Kunden in den Reisebüros", sagt Oliver Beck vom Tui-Eigenvertrieb. Touristik Aktuell
Destinations

Boeing 737 brennt bei Landung in Peru aus

Die aus Lima kommende Maschine der Peruvian Airlines kam bei der Landung auf dem Flughafen in der zentralperuanischen Kleinstadt Jauja von der Piste ab und ging in Flammen auf. Alle 141 Menschen an Bord konnten gerettet werden. Es gab viele Leichtverletzte. Die Ursache ist unklar, es wird über starke Winde und geplatzte Reifen spekuliert. Aero

BER-Bodenpersonal einigt sich im Tarifkonflikt

Nach drei Streiks, die unter anderem Besucher der ITB trafen, haben sich Arbeitgeber und die Gewerkschaft Verdi auf einen Tarifkompromiss für das Bodenpersonal an den Berliner Flughäfen geeinigt. Damit sind weitere Streiks der Bediensteten vom Tisch. Während der dreijährigen Laufzeit des Vertrages sollen ihre Gehälter in vier Schritten um rund 14 Prozent steigen. Tagesschau
Marketing

Lufthansa steuert Marketing immer feiner aus

Der Kranich verstärkt nicht nur Kampagnen zu Großereignissen wie Fußball-EMs, sondern konzentriert sich auf die individuelle Zielgruppenansprache im Netz. Marketingchef Alexander Schlaubitz will die verschiedenen Formate und Kanäle über Key Performance Indicators vergleichbar machen. W&V

Club Med Instameet mit sechs Millionen Reichweite

Der erste Event mit 15 Influencern auf den Malediven brachte weltweit 305.000 Posts, 755.000 Likes und 17.900 Kommentare. Jetzt lud die Kette Blogger zum Schneespaß ins französische Val d’Isère. Fans und Follower können Bildern, Drohnenvideos und Berichten live auf Facebook und Instagram verfolgen. Lead Digital
Basta

Kein Interesse an Fairplay

Der mallorquinische Autovermieter-Verband Baleval weigert sich, eine Selbstverpflichtung mit verbindlichen Regeln für seine Mitglieder zu unterschreiben. Es sei nicht seine Aufgabe, die Mitglieder zu kontrollieren, sondern sie zu repräsentieren, so die Begründung. Der Kodex sieht etwa vor, dass die Vermieter sich zu einer transparenten Preispolitik ohne versteckte Aufschläge, Priorität für die Voll/voll-Regelung beim Tanken und Transparenz bei der Kontrolle von Schäden am Fahrzeug verpflichten. Zu viel verlangt? Mallorca Zeitung