Der tägliche News-Service für die Travel Industry

19. Juni 2018
Inside

DRV mahnt zu früher Herausgabe von Formblättern

Geschehe das nicht, sondern unter Umständen erst zusammen mit der Herausgabe der Reisebestätigung, seien "juristische Folgen für die Vertriebsstelle nicht auszuschließen", erklärt der Verband in einer erneuten Stellungnahme zum richtigen Zeitpunkt der Herausgabe vorvertraglicher Informationen durch die Reisebüros. Reise vor9

Lufthansa erwägt einen Einstieg bei Norwegian

Man sei in Kontakt mit der Billigfluggesellschaft. Ein tatsächlicher Einstieg sei eine Frage des strategischen Mehrwerts, des Preises und der wettbewerbsrechtlichen Möglichkeiten, sagte LH-Chef Carsten Spohr der Süddeutschen Zeitung. Außerdem kritisierte er erneut den Frankfurter Flughafen als zu teuer und von der Qualität her zu schlecht. Süddeutsche
Destinations

Airbus mit saudischem WM-Team fängt Feuer

Eines der Triebwerke brannte beim Landeanflug auf Rostow im Süden Russlands, wo Saudi-Arabien morgen gegen Uruguay antritt. Der Airbus 319 gehört der russischen Rossiya Airlines. Trotz der Flammen konnte die Maschine sicher landen. Aerotelegraph

Kubas Inlandsflieger bleiben am Boden

Nach dem Absturz mit über 100 Toten könne die staatliche Airline Cubana mindestens bis September keine Inlandsflüge durchführen, berichten einige Medien, während andere nur von "Anpassungen der Flugpläne" sprechen. Die deutschen Veranstalter sind auf die Situation vorbereitet. Sie führen die meisten Rundreisen in Kuba ausschließlich auf dem Landweg durch. Allerdings gibt es Ausnahmen. Reise vor9
Marketing

Imagekampagne von Ferien Touristik und QTA

Die Aktion startet mit mehr als 350 Plakaten in Düsseldorf, München und Leipzig und hat anlässlich des Reisebürotages am 2. Juli zum Ziel, das Standing des stationären Vertriebs zu festigen. "Im Reisebüro sitzen Experten, die aufgrund von Erfahrung, Wissen und Können zielgenau die Traumreise für ihre Kunden finden", sagt Heinz Bauermeister, Geschäftsführer von Ferien Touristik. Counter vor9 (Pressemeldung)

Online-Videos boomen zulasten von TV-Spots

Grund sind sinkende Werbebudgets bei gleichzeitig wachsendem Bedarf an Video-Content, um die neuen, digitalen Werbekanäle bedienen zu können. Knapp die Hälfte der für die Studie "2018 Pulse of Video Industry" befragten 250 Marketingverantwortlichen und Videoproduzenten gab an, dass in diesem Jahr das Budget für die Produktion gesunken sei, während gleichzeitig die Nachfrage zulege. W&V
Basta

Wahre Liebe

Sage und schreibe 420.000 Bonusmeilen investierte ein Flugzeugfan bei einer Auktion, um der letzten Boeing 747 von United einen Besuch abzustatten, bevor sie ihrem finalen Zweck als Ersatzteillager zugeführt wird. Dafür hätte er 16 Inlands- oder drei Business-Class-Flüge nach Europa haben können – aber kein Gedanke. So gab's eine Führung durch das Airline-Demontage-Center inklusive Dinner und einen letzten Besuch im Inneren der "Queen of the Skies". USA Today