Der tägliche News-Service für die Travel Industry

16. Juli 2018
Inside

Ryanair und Lufthansa im Laudamotion-Clinch

Schweres Geschütz fahren die beiden Fluggesellschaften im Streit um neun bis elf Flugzeuge gegeneinander auf, die aktuell noch für die österreichische Ryanair-Beteiligung unterwegs sind. Ryanair beschuldigt Lufthansa, zwei Maschinen zu wenig ausgeliefert zu haben. Der Kranich entgegnet, er habe Laudamotion die Leasingverträge gekündigt, weil die Airline ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen sei. Reise vor9

Thomas Cook sucht neuen Aufsichtsratschef

Zwar läuft der Vertrag von Frank Meysman noch bis 2020. Doch offenbar hat der Konzern bereits einen Headhunter mit der Suche nach einem potenziellen Nachfolger beauftragt. Der Belgier hat den Job als Chairman seit Ende 2011 inne. Sky News
Destinations

Ryanair-Flieger muss in Hahn notlanden

Wegen eines Druckabfalls in der Kabine musste die Maschine auf dem Weg von Dublin nach Kroatien am Freitagabend außerplanmäßig landen. 33 Passagiere seien ins Krankenhaus gebracht worden, erklärt die Polizei. Sie hätten über Kopf- und Ohrenschmerzen sowie Übelkeit geklagt, einige bluteten aus den Ohren. Über den weiteren Verlauf gibt es widersprüchliche Aussagen. Fluggäste berichten von fehlender Betreuung. Tagesschau, Spiegel

Airport im australischen Cairns evakuiert

Auslöser war eine Frau, die nach der Landung am Great Barrier Reef etwas im Flieger vergessen hatte und deshalb zurück ins Flugzeug wollte. Sie löste damit Alarm aus, der zur Folge hatte, dass das gesamte Inlandsterminal evakuiert wurde und alle Passagiere erneut durch die Sicherheitskontrolle mussten. 9 News, Cairns Post
Marketing

Google-Ads nutzen Künstliche Intelligenz

Eine neues Tool optmiert die geschalteten Anzeigen durch maschinelles Lernen. So testet die KI zum Beispiel bei "Responsive Search Ads" die bis zu 15 eingegebenen Überschriften auf ihre Wirkung und wählt die besten aus. Auch bei Google-Tochter Youtube kommen ab sofort KI-Systeme zum Einsatz. Dort kann man etwa die Option "Anzeigenwirkung auf Markenbekanntheit maximieren" nutzen. Horizont

Tipps für die richtige mobile Video-Strategie

Videos im Internet werden am häufigsten in Apps auf mobilen Endgeräten angeschaut. Deshalb hängt der Erfolg einer Video-Strategie von der Kanal-Wahl ab. Die Zielgruppe bestimmt, ob Facebook, Youtube, Snapchat oder Instagram-TV besser geeignet sind. Das passende Timing und ein geeignetes Format sind weitere Faktoren, die zu beachten sind. Mobilbranche
Basta

Gefährliche Abenteuerlust

Die Asbest-Minenstadt Wittenoom im australischen Outback ist seit den 70er Jahren verlassen, tausende frühere Bewohner starben an den Spätfolgen des unvermeidlichen Einatmens der toxischen Asbest-Fasern. Mittlerweile verirren sich trotz vieler Warnschilder immer mehr Ruinen-Touristen in die No-Go-Area, berichten die alarmierten australischen Behörden. Ihre Annahme, dass ein kurzer Aufenthalt schon nichts mache, könnte sich als verhängnisvoller Irrtum erwarten. BBC